Skip to main content

Surfen in Deutschland – Mit dem richtigen Neoprenanzug!

Mit einem Neoprenanzug bewaffnet lässt es sich gut Surfen in Deutschland. Man muss nicht immer um die halbe Welt reisen um mit seinem Board glücklich zu werden.

Denn teilweise gibt es auch in Deutschland wirklich gute Spots an denen es sich schön Surfen lässt. So beispielsweise die Insel Norderney, der Eisbach in München, auf Sylt oder auch in St. Peter Ording. Somit kann man den großen Reisekoffer getrost Zuhause lassen und mal eben am Wochenende ein neues Surfgebiet direkt vor der Tür erkunden.

Surfen Norderney

Norderney ist zu einem der größten Hotspots für Windsurfer geworden. Mittlerweile sogar international bekannt in der Windsurfszene. Erreichen könnt ihr Norderney von Norddeich aus mit der Fähre. Diese fährt täglich mehrmals und brauch eine knappe Stunde bis sie die Insel erreicht. Seit geraumer Zeit gibt es aber auch eine eigene kleine Surfszene auf der Insel. Am sogenannten Januskopf herrschen die besten Bedinungen zum Surfen für Anfänger und Fortgeschrittene. Auch die in Deutschland einzige Wellenreitschule befindet sich dort.

Neoprenanzüge bei Amazon

München am Eisbach Surfen

Regelmäßig sieht man in München Surfer, die mit einem Neoprenanzug durch die Innenstad laufen. Die Passanten sind es mittlerweile gewöhnt. Alle wissen das diese Personen auf dem Weg zum Eisbach sind. Auf der kleinen Brücke am Haus der Kunst oder direkt am Ufer des Eisbaches finden sich die Schaulustigen, welche die mutigen Surfer in ihren Neoprenanzügen beobachten. Allerdings sollte die stehende Welle nur von Fortgeschrittenen- und Profi-Surfern geritten werden. Denn direkt dahinter liegen große Steine im Wasser, welche schnell zu ernsten Verletzungen führen können. Wer die Eisbachwelle reitet dem ist Aufmerksamkeit gewiss.

Wer es lieber ruhiger möchte,  der sollte  die  Welle an den Floßländen besuchen. Noch vor einigen Jahren war das Reiten der Eisbachwelle verboten. Mittlerweile können Wellenreiter ohne Probleme und völlig legal ihrer Leidenschaft nachgehen. Das ganze Jahr über, selbst im Winter, wird hier gesurft. Ein Neoprenanzug Test der besonderen Art. Es gibt einen kurzen Zeitraum im Jahr, an dem der Neoprenanzug trocken bleibt und das Surfbrett nicht zum Einsatz kommt. Hierbei handelt es sich um die Bachauskehr. Der Eisbach wird für eine ausgiebige Reinigungsaktion trocken gelegt.

Surfen in Deutschland

Wo Du auf Sylt surfen kannst

Sylt ist ein Ort der Schönen und Reichen. Nichtsdestostrotz gibt es sehr gute Surfspots auf Sylt. Erreichen könnt ihr Sylt beispielsweise mit dem Zug direkt von Hamburg aus. Wer mit dem Auto auf Sylt möchte kann auch den Autozug aus Niebüll benutzen. Dieser fährt im Stundentakt nach Westerland.

Surfen könnt ihr im Grunde genommen die gesamte 40 Kilometer lange Westküste entlang. Besonders geeignet ist die Westküste aber oben im Norden oder ganz unten im Süden. Je nach Wetterlage finden sich dort die besten Wellen zum Surfen. Sylt gilt übrigens als Geburtsort des deutschen Surfens.  Die Surfsaison ist wie in ganz Deutschland von Anfang Mai bis Ende Oktober. Aber die beste Zeit zum Surfen auf Sylt ist vorallem der Spätsommer. Die Temperaturen sind hier noch vergleichsweise mild. Dennoch empfiehlt es sich einen Neoprenanzug mit einer Neoprendichte von mindestens 3mm oder stärker mitzunehmen. Auf Sylt findet man zahlreiche Surf Schulen und Camps. Hier kann man sich wahlweise einen Neoprenanzug kaufen oder auch ausleihen. Bekannte Surfmarken wie Billabong oder Rip Curl veranstalten regelmäßig kostenlose Events für die deutsche Community. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi – Jeder ist gleich gern gesehen.

 

Surfen Warnemünde

Der aber wirklich ungewöhnlichste Spot zum Surfen in Deutschland ist der Strand bei Warnemünde.  Dort fahren regelmäßig die beiden dänischen Kreuzfahrtschiffe Prins Joachim und Kronprins Frederik vorbei. Aufgrund ihrer alten Bauweise und ihr hohes Gewicht, entstehen so wirklich großartige Wellen zum Surfen. In der Surferszene ist Warnemünde schon bereits als „Warnefornia“ bekannt. Hier werden im 2 Stundentakt die Neoprenanzüge angezogen und sich in die Wellen gestürzt.

Neoprenanzüge bei Amazon

 

Auf was Du beim Surfen in Deutschland achten solltest

Grundsätzlich sollte mein beim Surfen in Deutschland immer einen Neoprenanzug tragen. Je nach dem eigenen Kälteempfinden sollte die Wahl auf ein Neoprenanzug mit einer Stärke von mindestens 3-4mm fallen. Auch sollten gegebenerfalls Neoprenschuhe verwendet werden. Gerade im Sommer sind fließende Gewässer teilweise immernoch sehr kalt. Der Eisbach in München trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Daher ist es enorm wichtig einen vernünftigen Neoprenanzug zu verwenden der dich auch wirklich warm hält. In einem anderen Beitrag findest du zahlreiche Tipps und Hilfestellungen auf was du beim Neoprenanzug kaufen achten solltest.


Ähnliche Beiträge